Vorstand

Co-Präsident

Verbindung zur SAR

Andreas Meyer-Heim, PD Dr. med.
ärztliche Leitung Rehabilitation
Universit√§ts-Kinderspital Z√ľrich
Rehabilitationszentrum
M√ľhlebergstrasse 104
8910 Affoltern am Albis
Fon: +41 (0)44 762 51 11
e-mail: andreas.meyer-heim@kispi.uzh.ch

 

¬ęSowohl in der t√§glichen klinischen Arbeit als auch in der Erforschung neuer Therapiekonzepte in der p√§diatrischen Rehabilitation sind Interprofessionalit√§t und Kooperationen der Schl√ľssel zum Erfolg. Der SACD Vorstand bietet hierzu eine ideale Plattform.¬Ľ



Co-Präsidentin

Corinne Birchmeier Darankoum

Physiotherapeutin

H√īpital de l'Enfance de Lausanne CHUV

CH. de Montétan 16

1000 Lausanne 7

 

Unité de Neuroréhabilitation Pédiatrique (UNRP)

H√īpital Nestl√© CHUV

Av. Pierre-Decker 5

1011 Lausanne

e-mail: corinne.birchmeier@chuv.ch

 

¬ęEs freut mich, an einem interdisziplin√§ren Ansatz f√ľr Kinder mit Behinderungen auf einer nationalen Ebene mitzumachen. Seit dem Beginn meiner Arbeit als Physiotherapeutin habe ich immer Interdisziplinarit√§t gesucht, weil sie meiner Meinung nach unseren jungen Patienten gegen√ľber sehr bereichernd ist. Ich glaube auch, dass die nationale Ebene es erlaubt, zwischen den verschiedenen Regionen der Schweiz Br√ľcken zu bauen und einander gegenseitig Ideen zu geben, um die am besten geeigneten Projekte f√ľr die Bed√ľrfnisse der Patienten zu entwickeln.¬Ľ


 

Protokoll

Nicole von Moos
Stv Bereichsleitung Ambulatorien
zeka Zentrum f√ľr k√∂rperbehinderte Kinder
Dättwilerstrasse 16
5405 Baden-Dättwil
Fon:+41 (0)56 470 92 44

e-mail: nicole.vonmoos@zeka-ag.ch

 

¬ęIn meiner langj√§hrigen Arbeit als Logop√§din in der station√§ren p√§diatrischen Rehabilitation, habe ich die interdisziplin√§re Arbeit von spezialisierten Fachpersonen als unerl√§sslich und jederzeit wertvoll erlebt. Auch jetzt, als Teamleiterin eines interdisziplin√§ren Therapeutinnenteams im ambulanten Bereich, ist dies nicht anders, jedoch schwieriger im Alltag umzusetzen, da nicht alle Beteiligten unter einem Dach erreichbar sind. Umso mehr ist aktive Zusammenarbeit n√∂tig, um die Behandlungsqualit√§t aller Disziplinen hoch halten, bestm√∂gliche Entwicklungschancen bieten und die Partizipationsziele der Kinder und Familien erreichen zu k√∂nnen. Die SACD bietet ideale M√∂glichkeiten f√ľr die Vernetzung verschiedener Fachdisziplinen und Wirkungsfelder, sowohl in der Forschung, wie auch in der allt√§glichen, praktischen Arbeit.¬Ľ

 

 

Finanzen

Anita Stooss, MSc in Nursing
Leitung Pflege Fr√ľhrehabilitation

Trainering Aggressionsmanagement (NAGS)

Universit√§ts-Kinderspital Z√ľrich - Eleonorenstiftung

Rehabilitationszentrum

M√ľhlebergstrasse 104
8910 Affoltern a. Albis
e-mail: anita.stooss@kispi.uzh.ch

 

¬ęEine qualitativ hochstehende Rehabilitations-Pflege bedingt eine gut funktionierende multi-professionelle Zusammenarbeit. P√§diatrische Rehabilitationspflege legt den Fokus, neben der Partizipation des Kindes in seinen Aktivit√§ten, auch stark auf die Funktionsf√§higkeit der ganzen Familie in ihrem Alltag. Dies ist jedoch nur nachhaltig, wenn dies im Austausch mit andere Disziplinen oder Nachsorgeinstitutionen geschieht. Eine offene Kommunikation, konstruktives Zusammenarbeiten und Von-einander-lernen ist das, was ich in meinem Arbeitsalltag im multidisziplin√§ren Team erlebe. Ich freu mich, mich auch √ľbergeordnet in der SADC f√ľr eine qualitativ hochstehende Rehabilitation einzusetzen und die Sicht der Pflege zu vertreten.¬Ľ

 

 

Website

Urs Bächli

Ergotherapeut

MSc Neuroorthopädie - Disability Management
ergotherapie urs baechli
Wolfganghof 7a
9014 St. Gallen
Fon: +41 (0)79 751 01 48
e-mail: urs.baechli@bluewin.ch

 

¬ęIn meinem ergotherapeutischen Wirkungsfeld, der Erarbeitung von optimalen Sitzunterst√ľtzungen und Arbeitspl√§tzen f√ľr Kinder und Jugendliche mit einer K√∂rperbehinderung, stosse ich immer wieder an Grenzen und erlebe, wie durch Kommunikation, Kooperation und die Bildung von Netzwerken Grenzen √ľberwunden werden k√∂nnen.
Im interprofessionellen und vernetzenden Ansatz der SACD sehe ich eine Chance, das wichtige Ziel der Partizipation besser zu erreichen.¬Ľ

 

 

Sponsoring

Adrian Frei
Orthopädie-Techniker Meister
Gesch√§ftsf√ľhrer

Ortho-Team Luzern AG
Habsburgerstrasse 26

6003 Luzern
Fon: +41 (0)41 210 86 83
e-mail: adrian.frei@ortho-team.ch

 

¬ęAls Orthop√§die-Techniker Meister steht f√ľr mich die menschliche Betreuung sowie die kompetente orthetische Versorgung der Kinder im Vordergrund. Da f√ľr mich aber die interdisziplin√§re Zusammenarbeit den wichtigsten Kern einer guten Eingliederung der Kinder in den Alltag darstellt, freue ich mich sehr ein Teil dieses Vorstandes zu sein und einen Beitrag diesbez√ľglich leisten zu k√∂nnen.¬Ľ

 

 

Verbindung zum Swiss-CP-Reg

Sebastian Grunt, Dr. med.
Abteilung Neuropädiatrie
Universit√§tsklinik f√ľr Kinderheilkunde
Inselspital
Freiburgstrasse
3010 Bern
e-mail:
sebastian.grunt@insel.ch

 

¬ęOhne interdisziplin√§re Zusammenarbeit ist eine Arbeit im Bereich der Kinderrehabilitation nicht denkbar. F√ľr das gegenseitige Verst√§ndnis ist es jedoch wichtig, dass alle in die Betreuung involvierten Fachpersonen dieselbe Sprache sprechen. Die SACD bietet eine in der Schweiz einzigartige Plattform, welche es erm√∂glicht, den gegenseitigen Austausch zu pflegen und so dazu bei zu tragen, dass die komplexe Betreuung von Kindern mit angeborenen oder erworbenen Behinderungen optimiert werden kann.¬Ľ

 

 

Karin Zollinger
Schulleiterin
Schule f√ľr K√∂rper- und Mehrfachbehinderte
Mutschellenstrasse 102
8038 Z√ľrich
e-mail: karin.zollinger@zuerich.ch

 

¬ęDie p√§dagogische F√∂rderung von Kindern und Jugendlichen mit K√∂rper- und Mehrfachbehinderung lebt von der interdisziplin√§ren Zusammenarbeit auf allen Ebenen. Ich freue mich, meine Erfahrung und mein Wissen im Vorstand des SACD einbringen und wertvolle Erkenntnisse aus dieser Arbeit in den p√§dagogischen Kontext zur√ľcktragen zu k√∂nnen.¬Ľ

 

 

Stephanie J√ľnemann, Dr. med.
Oberärztin Neuropädiatrie

Universitäts-Kinderspital beider Basel UKBB

Spitalstrasse 33

4056 Basel

e-mail: stephanie.juenemann@ukbb.ch

 

¬ęDurch meine t√§gliche Arbeit in der Neurop√§diatrie und Kinderorthop√§die erlebe ich die Vorteile der interdisziplin√§ren Zusammenarbeit. Die Multidisziplinarit√§t erm√∂glicht f√ľr das betroffene Kind und die Angeh√∂rigen oft L√∂sungen, die als 'Einzelk√§mpferIn' so nicht denkbar oder umsetzbar w√§ren. Die Arbeit der SACD r√ľckt dieses Thema nicht nur in der einzelnen Klinik sondern auch auf nationaler Ebene in den Fokus.¬Ľ

 

 

Karen Lidzba, PD Dr. rer. nat.

Leiterin pädiatrische Neuropsychologie

Inselspital Bern

Freiburgstrasse

3010 Bern

e-mail: karen.lidzba@insel.ch

 

¬ęSchon seit Beginn meiner beruflichen T√§tigkeit durfte ich sowohl in der Klinik als auch in der Forschung, sowohl in der (Neuro)Psychologie als auch in der Medizin zuhause sein. Die interdisziplin√§re Arbeit mit behinderten und chronisch kranken Kindern und Jugendlichen habe ich immer als Bereicherung und Herausforderung gleichzeitig erlebt. Nur als Team k√∂nnen wir uns f√ľr die Belange der Kinder und ihrer Familien stark machen!¬Ľ

 

 


David Jacquier, Dr. med.

Oberarzt

Unité de neuropédiatrie et neuroréhabilitation pédiatrique
H√īpital Nestl√©

Av. Dr Pierre Decker 5
1011 Lausanne
Fon: +41 (0)21 314 96 07

e-mail: david.jacquier@chuv.ch

 

¬ęDie Unterst√ľtzung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen sowie ihrer Familien erfordert eine enge Zusammenarbeit aller beteiligten Fachgruppen. Die SACD unterst√ľtzt diese Interprofessionalit√§t, und ich freue mich darauf, mich im Interesse der betroffenen Familien zu engagieren.¬Ľ