17. SACD-Symposium 2017

Cerebralparese

Eine spannende Suche nach Antworten

17. Jahrestagung gemeinsam mit dem Swiss-CP-Reg

 

Die Swiss Academy of Childhood Disability (SACD) organisiert die 17. Jahrestagung gemeinsam mit dem sich im Aufbau befindenden Schweizer CP Register (Swiss-CP-Reg) und widmet sich dem Thema „Cerebralparese“. Aus unterschiedlichen Perspektiven werden Lebenswelten beleuchtet und Antworten auf Fragen gesucht, die sich für Betroffene und Professionelle stellen. „Die“ CP gibt es nicht, genauso wie es auch „den“ Menschen mit CP nicht gibt. Entsprechend vielschichtig und komplex sind die Fragestellungen, die sich für die einzelnen Betroffenen und ihre multiprofessionellen Netzwerke ergeben. So freuen wir uns auf interessante Präsentationen und engagierte Diskussionen zum Thema. Die Gründung des Schweizer CP- Registers bildet einen Meilenstein in Forschung und Entwicklung zum Thema CP in der Schweiz. Wir sind gespannt auf die Vorstellung dieser wichtigen Arbeit an unserem Symposium. Herzlich begrüssen möchten wir als Kooperationspartner an unserer diesjährigen Tagung auch die Mitglieder des Schweizerischen Vereins Fachkräfte und Körper- und Mehrfachbehinderungen (SVFKM).

 

Es ist bereits zur schönen Tradition geworden, dass im „window of opportunities“ bisher nicht publizierte Forschungsarbeiten und Konzepte aus dem Themenkreis „Kinder mit Behinderungen“ vorgestellt, juriert und mit dem Anna Mueller Grocholski-Preis honoriert werden.

 

Beim klicken öffnet sich ein neues Fenster Programm